Script support IE Browser

Schnell weg!

Ein paar Unglücklichen ist es bereits passiert:, sie kommen von der Schule und haben ihr Fahrrad vielleicht nicht richtig angeschlossen oder das Schloss war zu schwach…man sucht, sucht und sucht immer weiter bis man zur Einsicht kommt, das Fahrrad ist weg.

Mir selbst ist das im Sommer 2020 passiert und es war echt frustrierend, deswegen gibt es in diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps wie euch das nicht passiert.

Aber zunächst ein paar Fakten:

Die Fahrraddiebstähle haben sich, laut dem Wikipedia-Eintrag zum Thema "Fahrraddiebstähle", von 1992 zu 2019 halbiert, Aus damals 670 Diebstählen wurden 335 gestohlene Räder pro 100.000 Einwohner. Es wird aber eine sehr hohe Dunkelziffer vermutet was daran liegen könnte, dass nicht alle Diebstähle zur Anzeige gebracht. werden. Es werden nur etwas 10 % der Fälle aufgeklärt.

Tipps damit euer Fahrrad sicherer ist:

- Stabiles Fahrradschloss benutzen(Ketten-, Bügel- oder Faltschloss).

- Fahrrad immer anschließen egal wie sehr du im Stress bist.

- Bei teuren Rädern wäre ein GPS-Tracker auch keine schlechte Idee.

- Fahrrad bei örtlicher Polizei codieren lassen (Wohnadresse wird in den Rahmen eingraviert um den Besitzer zu ermitteln und Diebe abzuschrecken)

- Jedes Detail (Marke, Rahmennummer, Farbe) hilft der Polizei beim Finden des Fahrrads. Notiere diese bevor es passiert ist.

Mein eigenes Fahrrad wurde bis heute nicht gefunden und die Versicherung zahlte nur 50€  der ca. 500€ zurück, da das Fahrrad schon 2 Jahre alt war.

Wenn du diesen Link anklickst kommst du zu einer Brochüre der Polizei die du als pdf anschauen kannst. Darin erhältst du zusätzliche Infos und Tipps. Es ist darin auch eine App beschrieben mit der du die Beschreibung deines Fahrrades genau speichern kannst.

 

 

 


 

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.