Script support IE Browser

HBG Live

Was bei uns so abgeht

Hier findet Ihr Texte zu Themen rund um unsere Schule.

Die SV- die Stimme der Schülerinnen und Schüler

Die Karnevalsfeier, die Rosen am Valentinstag, die 5er-Party und viele weitere Veranstaltungen dieser Art kommen uns allen sicher bekannt vor. Doch wer organisiert das Ganze? Das macht die Schülervertretung oder besser bekannt als die SV. Hierbei werden bestimmte Komitees gebildet, die sich um die jeweilige Veranstaltung kümmern und diese organisieren. Dies und vieles mehr kommt durch die SV zustande, denn wir, von der SV organisieren nicht nur Veranstaltungen, sondern vertreten die Schülerinnen und Schüler auch in anderen Bereichen. Hierbei ist es egal, um was es sich handelt. Es können Beschwerden, Wünsche, bestimmte Änderungen etc. sein. Falls ihr Tipps habt, um unsere Schule zu verbessern, könnt ihr uns diese jederzeit mitteilen, indem ihr zu einer SV Sitzung kommt.

Wie erwähnt, ist es eine unserer Aufgaben bestimmte Events zu organisieren. Dies geschieht in mehreren Schritten: Nehmen wir an, dass zum Beispiel Weihnachten vor der Tür steht und die SV Spenden-Adventskalender für alle Klassen besorgen will. Hierfür werden die Klassen dann erst von Schülern der SV gefragt, ob sie teilnehmen möchten.

Von Zuhause unterrichten - ein Interview mit Frau Tel

Mit deinen Mitschülern hast du dich bestimmt schon öfter ausgetauscht, wie ihr eure Zeit zu Hause verbringt und was ihr den ganzen Tag macht. Vielleicht hast du dich aber auch schon einmal gefragt, wie sich das Leben anderer Menschen verändert hat, zum Beispiel das einer Lehrerin. Genau das habe ich mich auch gefragt und habe deswegen Frau Tel befragt, wie sie ihre Zeit neben dem Online-teaching verbracht hat und ob es vielleicht auch mal Schwierigkeiten gab.

SMS: Haben Sie in der Zeit zu Hause ein neues Hobby entdeckt oder etwas gemacht, was sie schon länger aufgeschoben hatten?

Frau Tel: Ein neues Hobby habe ich nicht, aber ich habe Masken genäht, Hochbeete gebaut und Bilder sortiert. Generell war ich oft kreativ mit meinen Kindern.

SMS: Hatten Sie denn mehr Freizeit oder eher weniger?

Frau Tel: Anfangs hatte ich schon ein bisschen mehr Freizeit, weil man da noch davon ausging, dass der Unterricht bald weitergehen würde. In der Zeit habe ich mich mehr um Schulorganisatorisches als um den Unterricht gekümmert. Mittlerweile habe ich aber eher weniger Freizeit.

SMS: Hat Ihnen zu Hause etwas gefehlt, was Sie vermisst haben?

Thema "Zeit im Familienleben" in der Elternakademie

Seit dem Jahre 2018 gibt es die Veranstaltungen der „Elternakademie“ am Heinrich-Böll-Gymnasium. Wie der Name schon verrät sind hierbei hauptsächlich die Eltern der Schüler am HBG angesprochen, doch interessierte Schüler können natürlich ebenfalls vorbeischauen.

Die Elternakademie bietet eine Art Fortbildung in bestimmten Aspekten des Elternseins. Dieses Mal, am 6. Februar 2020, handelte es sich in dem Treffen um die Bedeutung von Zeit im Familienleben. Pädagogikprofessor Liebermann erläuterte sie in einem dreißigminütigen Vortrag.

Die Veranstaltung begann um 19:30 Uhr im Raum vor der Aula. Die etwa 50 Gäste, unter ihnen der Direktor Herr Last und sein Stellvertreter Herr Heidelberg, Herr Beckedorff, Herr Pelzer, Herr Patzelt und der ehemalige Schülersprecher Liron sowie die jetzige Schülersprecherin Nektaria, nahmen bereits ein paar Minuten vor Beginn Platz.

 

Antwort auf die Maßnahmen der Bürgermeisterkandidaten - Was braucht das HBG?

Wenn man den Aspekt der Digitalisierung betrachtet, liegt Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern noch weit hinten und auch am HBG ist noch nicht alles so wie es sein könnte. Doch das soll sich ändern, vielleicht mit dem nächsten Bürgermeister. Wie schon hier im Artikel von 6.9.20 erwähnt, fanden am 13. September die Bürgermeisterwahlen statt, doch bei dieser Wahl gab es kein eindeutiges Ergebnis und deswegen wird am 27. September noch eine Stichwahl zwischen Alexander Biber (CDU) und Frank Goossens (SPD) stattfinden.

Die SMS hatte zuvor alle Bürgermeisterkandidaten gefragt welche Maßnahmen sie im Punkto Digitalisierung an unserer Schule planen und ihre Antworten veröffentlicht. (Über diesen Link könnt ihr die Antworten der Kandidaten aufrufen.)

Um genau einzuschätzen, was unsere Schule wirklich braucht und wie hilfreich die vorgeschlagenen Maßnahmen der Bürgermeisterkandidaten sind, habe ich mir Hilfe bei einem Lehrer unserer Schule geholt: Herrn Dr. Janßen.

Herr Dr. Janßen unterrichtet Informatik, Mathe, sowie Katholische Religion. Er ist auch für die Verwaltung unserer Computer mitverantwortlich.

Das folgende Interview zeigt Dir seine Antworten auf meine Fragen:
 

SMS:Was halten Sie von den Vorschlägen der Bürgermeisterkandidaten?

Alles wie früher? Aber auch nur fast...

Während Corona am HBG. Wie das funktionieren soll, habe ich mich auch am Anfang gefragt. Jetzt weiß ich es und kann dir sagen, es ist gar nicht so schlimm mit Maske durch die Schule zu laufen oder den Sicherheitsabstand einzuhalten. Aber vorher Hände desinfizieren nicht vergessen. Das passiert als erstes wenn du morgens die Schule betrittst. Stopp! Hast du deine Maske schon aufgesetzt? Das ist nämlich das allererste was du machst, bevor du das Gebäude überhaupt betrittst. Danach läufst du auf direktem Wege in dein Klassenzimmer. Eigentlich wie immer aber mit dem Unterschied, dass du gerade eine Maske trägst und versuchst, den möglichst großen Abstand zu allen anderen einzuhalten. Wenn dein Lehrer kommt, dann heißt es: Hände waschen nicht vergessen, vor und nach dem Unterricht.Schließlich darfst du dich dann aber endlich an einen einzelnen Tisch setzen und der Unterricht kann, wie in besseren Zeiten, beginnen. Wenn es dann zur Pause läutet, oder wie bei uns einfach der Zeiger an der Uhr eine Ziffer weiterrückt, ziehst du aus Respekt und zum Schutz deiner Mitschüler/innen und Lehrer/innen deine Maske an.

Unsere Türen stehen offen! – Der Tag der offenen Tür am HBG

Am Samstag, dem 18. Januar fand am Heinrich-Böll-Gymnasium der diesjährige Tag der offenen Tür statt. Bereits um 8 Uhr morgens trafen die ersten Familien ein; die erste Schulstunde begann wie gewöhnlich um 8:20 Uhr.

Während in den Klassenzimmern ganz normaler Unterricht ablief, konnten die Kinder in der Turnhalle einen von einigen Lehrern und Schülern aufgebauten Parcours durchlaufen, doch die Hauptattraktionen lagen in der Eingangshalle: Die afrikanische Tierwelt, Gladiatoren und selbstgebackene Kuchen; hier waren Stände aller möglichen Fächer und Projektkurse aufgebaut.

Das Projekt „Shangilia“ der siebten Klasse bot verschiedene afrikanisch angehauchte Kuriositäten an und wies mit der Botschaft „Helfen statt Verschmutzen!“ auf die Pfandtonne des HBGs hin, in die leere Pfandflaschen geworfen werden, deren Pfand an die Shangilia-Organisation in Nigeria gespendet wird.

Auch die Sprachen Englisch, Französisch und Latein waren repräsentiert: Letzteres spielte mit einem Projektionswagen interessante Lehrfilme über das Leben der antiken Römer und der Gladiatoren ab.

Kölner Haie am HBG !

Jeder kann ihn bei uns an der Schule treffen, aber fast niemand kennt sein Hobby, seine Leidenschaft: Eishockey.

Es geht um Kilian Pfalz, einen 16- jährigen Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums. Er geht in die Q1 und spielt bei den Kölner U17 Junghaien. Ich kenne ihn seit der fünften Klasse sowohl als Schüler als auch als sehr guten Freund. Er ist sehr zielstrebig, hält (fast) ;) immer das ein was er verspricht, ist fleißig und fokussiert in der Schule. Auch als guten Freund weiß man ihn wertzuschätzen, da er grundsätzlich gut gelaunt und fröhlich ist, Spaß am Leben hat.

Ich habe ihn interviewt und Fragen zur Sportart Eishockey gestellt, wie er Schule und Sport unter einen Hut bekommt und was er so sehr an dieser Sportart liebt.

 

SMS: Hey Kilian! Schön, dass du dir Zeit nimmst um ein paar Fragen zum Thema Eishockey zu beantworten. Ich möchte gerne direkt starten: In welchem Jahr hast du angefangen Eishockey zu spielen?

Kilian: Ich habe mit sechs Jahren, im Winter 2010 in der Laufschule Troisdorf mit dem Eislaufen begonnen. Ein Jahr später habe ich dann in der U8-Mannschaft, damals erst als Feldspieler, mit dem Eishockey angefangen.

 

SMS: Hattest du anfangs Mühe beim Eislaufen bzw. Eishockey spielen oder ist es dir sofort leichtgefallen?

Kilian: Anfangs war es teilweise schwer, aber da mir der Spaß daran nicht vergangen ist, habe ich weitergemacht und wurde immer besser, sowohl im Eislaufen als auch im Eishockey.

Eine Woche Schnee statt Schule

Wie jedes Jahr bekamen die Schüler der Jahrgangsstufe Q1 die Möglichkeit, an einer Skilehrerausbildung teilzunehmen. Anmelden konnte sich jeder, der Ski fahren kann und Interesse an der Ausbildung hat. Vorteilhaft ist es jedoch, wenn man auch nach der Skifreizeit in der 7. Klasse Skigefahren ist. Vom 01.02-08.02.2020 ging es nach Österreich in den Ort Axamer Lizum in die Nähe von Innsbruck. Zusammen mit einem Gymnasium aus Rösrath fuhren die Schüler mit zwei Sportlehren samstags morgens los.

Ein Häuschen von Pfefferkuchen fein…

Am 5. Dezember fand die diesjährige 5er-Party statt. Die Schüler begannen um ca. 16:30 Uhr in der Eingangshalle einzutrudeln, wo die SV bereits Tische aufgestellt hatte.

Nun konnte es auch schon losgehen: Mithilfe von Butterkeksen, Smarties, Gummibärchen, Marshmallows und Zuckerguss bauten die Fünftklässler ihre Lebkuchenhäuser auf. Der Butterkeks bildete Boden und Dach des Hauses, Gummibärchen und Smarties ermöglichten den Schülern, einen individuellen, dekorativen Touch auf ihren kleinen Bauwerken zu hinterlassen.

Wer keine Lust mehr auf Lebkuchenhäuser hatte, konnte sich auch auf dem Schulhof mit Freunden austoben gehen.

Gegen 18 Uhr fand der Abend schließlich sein Ende und die Fünftklässler kehrten zufrieden heim.

Aus alt mach neu – Die Sanierung des Chemieraums

Habt ihr euch eigentlich schon gefragt, woher die Schuhabdrücke im Chemietrakt kommen und wieso die Türen des Hörsaals verklebt sind?
Tatsächlich wird nach mehr als 30 Jahren der Hörsaal im Chemietrakt umgebaut.
In diesem Artikel, werde ich euch von den Veränderungen dort berichten. Der ursprüngliche Hörsaal wurde in den 1980er Jahren zusammen mit dem Schülerlabor gebaut. Die Räume waren für Oberstufenkurse mit weniger Schülern vorgesehen und sind ,durch die wachsenden Zahlen an Schülern pro Klasse, mittlerweile einfach zu klein.

Der Raum soll also jetzt größer werden. Genauer heißt das: Die Sitze, die Treppe und das Pult weg, die Wand zwischen Abstellkammer und Raum raus.

Und dies ist auch bereits geschehen.

Valentinstag: Warum Rosen anonym verschicken?

Am 14.2 stand der Valentinstag an, aber was ist das eigentlich?

Der Valentinstag wird auch gerne als „Der Tag der Liebe“ bezeichnet, an welchem sich Liebende oftmals etwas schenken.

An vielen Schulen konnte man daher Rosen als Zeichen der Freundschaft oder der Liebe verschicken und auch bei uns gab es diese Möglichkeit in Form von Rosen, welche von der SV verkauft und verschickt wurden.

Dabei hatte man die Möglichkeit, dass der eigene Name der Rose beigefügt wird und man sich somit offenbart. Jedoch konnte man, wenn man ersteres nicht wollte, die Rose anonym verschicken. Aber warum eine Rose an die geliebte Person schicken, wenn diese dann nicht weiß von wem sie ist?

Ein eigener Zen-Garten für zu Hause?

Ihr kennt das bestimmt, die Geschichte, dass Leute aus Asien einen sogenannten „Zen-Garten“ besitzen um einen Rückzugsort zu haben. Es ist ein ruhiger Garten, den sie pflegen und in dem sie Steine in eine bestimmte Anordnung bringen. Nun, ich für meinen Teil finde die Vorstellung sehr schön ebenfalls solch einen Ort zu haben, an dem ich mich zurückziehen könnte und mich ganz einer Sache widme. Da sich das allerdings als für mich unerfüllbar herausgestellt hat, habe ich eine Weile nach einer Alternative gesucht, die den gleichen Zweck erfüllt wie so ein typisch asiatischer Steingarten. Ich fand diese Alternative in großen, aufwendigen und vor allem zeitintensiven Puzzeln. Die Puzzle, die diese Eigenschaften für mich erfüllen, sind 2000 Teil-Puzzle und zeigen, eine meiner Annahme nach, schöne Landschaft.

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.