Script support IE Browser

HBG Live

Was bei uns so abgeht

Hier findet Ihr Texte zu Themen rund um unsere Schule.

Ein Häuschen von Pfefferkuchen fein…

Am 5. Dezember fand die diesjährige 5er-Party statt. Die Schüler begannen um ca. 16:30 Uhr in der Eingangshalle einzutrudeln, wo die SV bereits Tische aufgestellt hatte.

Nun konnte es auch schon losgehen: Mithilfe von Butterkeksen, Smarties, Gummibärchen, Marshmallows und Zuckerguss bauten die Fünftklässler ihre Lebkuchenhäuser auf. Der Butterkeks bildete Boden und Dach des Hauses, Gummibärchen und Smarties ermöglichten den Schülern, einen individuellen, dekorativen Touch auf ihren kleinen Bauwerken zu hinterlassen.

Wer keine Lust mehr auf Lebkuchenhäuser hatte, konnte sich auch auf dem Schulhof mit Freunden austoben gehen.

Gegen 18 Uhr fand der Abend schließlich sein Ende und die Fünftklässler kehrten zufrieden heim.

Wetterballonstart am HBG

Am 27. März dieses Jahres haben Niklas und Jonas aus dem Physik-Koop-LK von Herrn Limbach, Simon aus meiner Stufe, Herr Limbach und ich hier von der Schule aus einen Wetterballon gestartet. Dies fand vor Augen aller Schülerinnen und Schüler am HBG statt.

Das erste mal, als wir uns getroffen haben, sind wir gemeinsam zum Forschungszentrum Jülich gefahren und haben dort Dr. Christian Rolf kennengelernt. Er ist Atmosphärenphysiker und erforscht die Bedeutung des in der Atmosphäre enthaltenen Wassers für den Treibhauseffekt und die Klimaerwärmung. Als wir dort waren, hat er uns einiges über Wetterballons erzählt und uns Labore, in denen er arbeitet gezeigt. Wir haben ihm unsere Ideen vorgestellt, die Strahlenbelastung und die Gravitationsbeschleunigung zu messen.

 

1919 – 1949 – 1989 – das Jahr 2019 lädt zum Feiern ein, auch am HBG

2019 jähren sich wichtige Ereignisse der deutschen Geschichte: 100 Jahre Weimarer Republik, d.h. 100 Jahre erste deutsche Demokratie und 100 Jahre Frauenwahlrecht, 70 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, 30 Jahre Mauerfall.

Diese Jubiläen geben den Anlass für viele offizielle Gedenkfeiern. Politiker, Prominente und Zeitzeugen – sofern sie noch leben – kommen zusammen, mindestens ein Orchester spielt, man hält Reden und erinnert an die Bedeutung dieser Ereignisse. Warum? Man ist überzeugt: Das Leben vieler Menschen – letztlich unser Leben – ließ sich durch diese Veränderungen von rechtlichen und damit staatlichen Strukturen verbessern, das sollte man sich ins Gedächtnis rufen und feierlich begehen. Man will diese Sternstunden im kollektiven Bewusstsein unserer Gesellschaft verankern und Einigkeit in diesen Punkten demonstrieren.

Schließfach öffne dich- oder auch nich´

 

Falls Du wissen willst, warum manche Schüler in letzter Zeit irgendwie gehetzter wirken und eventuell auch die Heizungen trotz momentaner Jahreszeit aufgrund von selbst erzeugter thermischer Energie nicht mehr gebraucht werden, erfährst du es hier!

Nachdem jedem Schüler in der Erprobungsstufe ein Schließfach inklusive passendem Schlüssel kostenlos zur Verfügung gestellt wird, hat man ab der siebten Jahrgangsstufe an unserer Schule die Möglichkeit, ein Schließfach zu mieten. Zwar muss für die Nutzung jedes Jahr ein gewisser Betrag bezahlt werden, allerdings bieten die Spinde den großen Vorteil, nicht jedes dicke Buch, das man nicht zu Hause und nur ab und zu wieder im Unterricht benötigt, mitschleppen zu müssen. Dadurch wird der Rücken stark entlastet.

Vor kurzer Zeit wurden die alten Schließfächer an unserer Schule gegen neue ersetzt.

SV-Schülersprecher + Lehrerwahlen:

Die diesjährigen Wahlen für die Schülersprecher und SV-Lehrer unserer Schule fanden am 18.9.19 in der 5+6 Stunde statt.

Zu Beginn gab es eine kurze Anwesenheitsüberprüfung der Vertreter aller Klassen bzw. Stufen. Der erste Punkt der Veranstaltung waren die SV-Lehrerwahlen bei denen Herr Hallau und Frau Führ jeweils ohne Gegenkandidaten gewählt wurden.

Anschließend wurden die Schülersprecherwahlen mit der Vorstellung der Kandidaten eingeleitet. Jede Kandidatin und jeder Kandidat hatte insgesamt 3 Minuten Zeit um ihre bzw. seine Ambitionen zu erläutern, weshalb sie bzw. er Schülersprecher/in werden möchte.

Die Vorleserinnen und Vorleser wurden von ihren Fans bejubelt - Vorlesewettbewerb Deutsch 2018

Am 30. November fand der 60. Vorlesewettbewerb im Forum der Gesamtschule Troisdorf-Sieglar statt. Bundesweit nehmen an diesem Wettbewerb 600 000 Schülerinnen und Schüler aus über 7000 Schulen teil. Bei diesem treten immer zwei Schülerinnen bzw. Schüler aus jeder Klasse gegeneinander an, um sich für die Landesebene zu qualifizieren.

 

Ein eigener Zen-Garten für zu Hause?

Ihr kennt das bestimmt, die Geschichte, dass Leute aus Asien einen sogenannten „Zen-Garten“ besitzen um einen Rückzugsort zu haben. Es ist ein ruhiger Garten, den sie pflegen und in dem sie Steine in eine bestimmte Anordnung bringen. Nun, ich für meinen Teil finde die Vorstellung sehr schön ebenfalls solch einen Ort zu haben, an dem ich mich zurückziehen könnte und mich ganz einer Sache widme. Da sich das allerdings als für mich unerfüllbar herausgestellt hat, habe ich eine Weile nach einer Alternative gesucht, die den gleichen Zweck erfüllt wie so ein typisch asiatischer Steingarten. Ich fand diese Alternative in großen, aufwendigen und vor allem zeitintensiven Puzzeln. Die Puzzle, die diese Eigenschaften für mich erfüllen, sind 2000 Teil-Puzzle und zeigen, eine meiner Annahme nach, schöne Landschaft.

Ausstellung zum 8. Mai 1945 in der Pausenhalle

Wie der Zweite Weltkrieg an sein Ende kam, beleuchtet aktuell eine Ausstellung in der Pausenhalle, die von der Klasse 9a im Fach Geschichte bei Frau Dr. Lilienthal erstellt wurde.

2019 feiern wir 70 Jahre Grundgesetz und damit ein Leben mit einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Sicherheit und Frieden.

Die Voraussetzung dafür war allerdings, dass der zweite Weltkrieg erst beendet werden musste. Obwohl die Lage aus Sicht der deutschen Armee seit der Niederlage bei Stalingrad Anfang 1943 immer aussichtsloser wurde,  weigerte sich die deutsche Reichsführung unter Adolf Hitler zu kapitulieren und kündigte an, bis auf den letzten Mann kämpfen zu wollen. Das Deutsche Reich musste somit von den Alliierten erst vollständig eingenommen werden. Dies führte zu hohen Verlusten auf allen Seiten.

Erst am 8. Mai 1945 kam es schließlich zur bedingungslosen Kapitulation der Deutschen durch General Wilhelm Keitel.

Der Krieg war aus, die Stunde Null konnte beginnen.

Der 8. Mai 1945 ist daher ein besonderer Gedenktag der Bundesrepublik Deutschland.


 

Schüler des HBG im russischen Fernsehen

Schüler der Russisch Kurse der Q1 und Q2 haben vor einigen Wochen im Rahmen des Schüleraustausches mit Russland die Stadt Jaroslawl (etwa 260 km nördlich von Moskau, das die Gruppe auch für 2 Tage besichtigte) besucht.

 

Da das „Thema“ des Austausches „Theater und Theaterkultur im Osten und Westen“ war, hat sich die Gruppe natürlich auch einige Theater in Jaroslawl angesehen und wohnte ebenfalls der ein oder anderen (mehr oder weniger komplizierten) Aufführung bei. Im Zuge dieser Aktivitäten besuchte die Gruppe unter anderem das große Wolkowski Theater von Jaroslawl. Das Theater, dass nach seinem Gründer Peter Wolkowski benannt wurde, wird als das älteste in Russland angesehen und hat viele Auszeichnungen, unter anderem (3 Mal!) die höchste Russische Auszeichnungssprache erhalten und arbeitet mit einigen der besten Bühnenschauspieler Russlands. Während die Austauschgruppe durch das Theater geführt wurde, sich die große Eingangshalle, die Logen, das kleine Theatermuseum, den „Backstage bereich“ und natürlich die (erstaunlich große) Bühne ansah, wurde sie von einem Kamerateam begleitet das Fotos und Videos machte, da der Lokale Jaroslawler Fernsehsender „Telekanal“ (vergleichbar mit einem deutschen „HR“ oder „BR“) Interesse daran hatte, von dem Deutschen Interesse an Russischer Kultur zu berichten.

Zeitzeugen einer anDDRen Zeit, die noch gar nicht allzu lang vergangen ist…

Laut eigener Aussage hätte unser Schulleiter nie damit gerechnet, einmal als Zeitzeuge auf der Bühne zu stehen. Doch genau das war am 07. November der Fall. Die Oberstufe hatte die Möglichkeit, dank der Erzählungen über die jeweiligen Fluchtversuche aus der DDR von Herrn Schwerk und Herrn Last in eine Vergangenheit einzutauchen, in der ein geteiltes Deutschland noch selbstverständlich- aber nicht gewünscht- war.

Zwar gehören Herr Schwerk und Herr Last unterschiedlichen Generationen an, abgesehen davon teilen sie aber viele Gemeinsamkeiten. Während in der Kindheit der Wunsch nach einem Leben außerhalb der DDR noch kein Thema war, insbesondere wegen der großen Leidenschaft von beiden für den Sport, die den Besuch von Sportschulen ermöglichte, änderte sich dies später. Als junge Erwachsene entschieden sie sich dann für die alleinige Flucht.

Fridays for Future - Flashmob Aktion der 6. Klasse


"Die Schöpfung bewahren"- dieses Thema ist Bestandteil des Lehrplan für kath. Religion der sechsten Klasse. Im Zusammenhang mit dem derzeit heiß diskutierten Thema "fridays for future" entstand diese sehr interessante Idee unter Führung von Herrn Beckedorff, ihrem Religionslehrer.

Schülersprecherwahl im Schuljahr 2018/2019

 In der Schülerpflegschaftssitzung am Donnerstag, den 20. 9. 2018 wurden unter anderem die Schülervertreter bzw. Schülersprecherin, die Schülerinnen und Schüler für die anstehenden Fachkonferenzen und der Schülersprecher und seine Vertreterin gewählt.

 

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.