Script support IE Browser

Überfüllte Busse inklusive unangenehmen Gerüchen, in denen man Jahre von einem Dorf ins andere tuckert. Oder auf dem Fahrrad abstrampeln und doch keinen Platz mehr im Fahrradkäfig finden. Eigentlich ist doch schon längst die Zeit für eine Alternative angebrochen - und der ist womöglich schon auf dem Markt: Seit 2019 cruisen sie in den meisten deutschen Städten umher: E-Scooter. Man könnte meinen, mit dem Roller zur Schule fahren sei doch nichts Neues, immerhin gehörte das zum Alltag zu Grundschulzeiten. Doch irgendwie werden wir ja doch erwachsener, auch wenn das „E“ nicht dafür steht…

Kennst du das Gefühl, die Schuljahre fliegen an dir vorbei und das Abitur kommt immer näher. Dabei weißt du noch gar nicht, was du nach der Schule machen willst. Eine Ausbildung, ein Studium oder vielleicht doch ein duales Studium?

Um dich zu informieren und eine genauere Vorstellung von deiner Zukunft zu bekommen, kannst du die Berufsmesse „Talente im Dialog“ besuchen. Die Messe findet am Freitag, den 27. September 2019 in der Stadthalle in Troisdorf statt. Von 9-16 Uhr kannst du dich bei 80 Ausstellern aus der Umgebung über Ausbildungen und Studiengänge informieren. Das Gespräch zwischen dir und den Vertretern des Unternehmens steht dabei im Vordergrund.

                                                                              

Zu den Ausstellern gehören die Stadt Troisdorf, der Flughafen Köln- Bonn oder die Polizei. Aber auch Unternehmen wie Reifenhäuser oder die deutsche Post oder Einzelhandelsketten wie Aldi oder DM, sind unter den diesjährigen 80 Ausstellern zu finden. Falls du schon genaue Pläne und eine fertige Bewerbung hast, kannst du trotzdem die Messe besuchen und Verbesserungsvorschläge für deine Bewerbung bekommen.

Nähere Infos gibt es auch auf der Seite der Veranstaltung:

www.talente-im-dialog.de

 

Am 19. Juni war ein besonderer Tag für die Redaktion der SMS-Online, wir waren nämlich eingeladen nach Düsseldorf in das Haus der Rheinischen-Post zu kommen um einen Preis im Schülerzeitungswettbewerb des Sparkassen- und Giroverbandes im Rheinland entgegen zu nehmen.

Spannend war es, da wir nicht wussten um welchen Preis es sich handelt, wir wussten nur, dass wir nominiert sind und der Preis aus der Hand der Nordrhein-Westfälischen Bildungsministerin Yvonne Gebauer überreicht werden würde.

So sind zwei Mitglieder des Redaktionsteams zusammen mit Herrn Breuer nach Düsseldorf gefahren um zu sehen, was das genau bedeuten könnte.

Mit dem Abgehen der aktuellen Q2 (Jahrgang 2018/19) verabschieden wir uns auch von den bisherigen Schülersprechern Judith und Liron. Die SV und die Schule bedanken sich herzlich für ihr Engagement und wünscht ihnen viel Glück für ihre Zukunft.

Durch ihr Abgehen sind ihre Stellvertreter Ellen Gemmer und Albin Jakupi aus der Q1 als Schülersprecher nachgerückt. Sie übernehmen jetzt die Führung der SV und sind die ersten Ansprechpartner falls ihr etwas auf dem Herzen habt. Dadurch, dass der Rest der Q2 ebenfalls weg ist, würde sich die Schülervertretung ausserdem über Schüler freuen, die sich engagieren möchten und mal vorbeischauen. SV Treffen sind nach wie vor Mittwochs in der 7. Stunde.

Das HBG-Team „Matrix“ sicherte sich den Titel des deutschen Meisters im RoboCup und fliegt bald zur Weltmeisterschaft nach Australien. Das ganze HBG freut sich mit dem Team des deutschen Meister!

Bereits zum vierten mal in Folge nahmen Teams der Robotik-AG an den German Open im RoboCup in Magdeburg teil. Aber in diesem Jahr war die Teilnahme aus vielen Gründen etwas Besonderes:

Das HBG war in allen Diziplinen, die zur Zeit in der Schule angeboten werden mit einem Team vertreten. Zwölf Schülerinnen und Schüler machten sich am 2. Mai mit ganz unterschiedlichen Erwartungen auf den Weg nach Magdeburg.

Wie der Zweite Weltkrieg an sein Ende kam, beleuchtet aktuell eine Ausstellung in der Pausenhalle, die von der Klasse 9a im Fach Geschichte bei Frau Dr. Lilienthal erstellt wurde.

2019 feiern wir 70 Jahre Grundgesetz und damit ein Leben mit einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Sicherheit und Frieden.

Die Voraussetzung dafür war allerdings, dass der zweite Weltkrieg erst beendet werden musste. Obwohl die Lage aus Sicht der deutschen Armee seit der Niederlage bei Stalingrad Anfang 1943 immer aussichtsloser wurde,  weigerte sich die deutsche Reichsführung unter Adolf Hitler zu kapitulieren und kündigte an, bis auf den letzten Mann kämpfen zu wollen. Das Deutsche Reich musste somit von den Alliierten erst vollständig eingenommen werden. Dies führte zu hohen Verlusten auf allen Seiten.

Erst am 8. Mai 1945 kam es schließlich zur bedingungslosen Kapitulation der Deutschen durch General Wilhelm Keitel.

Der Krieg war aus, die Stunde Null konnte beginnen.

Der 8. Mai 1945 ist daher ein besonderer Gedenktag der Bundesrepublik Deutschland.


 

Auf den Bildschirmen am HBG wird in Zukunft ein Button für „Ecosia“ erscheinen. Für die 2009 gegründete Suchmaschine „Ecosia“ hat der ökologische Aspekt einen großen Wert, daher wird der Gewinn durch Werbeeinnahmen für die Pflanzung von Bäumen genutzt. Auf der Startseite wird in einem „Liveticker“ gezeigt, wie viele Bäume bereits gepflanzt wurden. Gegründet wurde die Suchmaschine von Christian Kroll, außerdem gibt es insgesamt 39 Mitarbeitet inklusive Freiberufler. Insgesamt wurden bereits knapp zehn Millionen Euro in das Pflanzen von aktuell über 50 Millionen Bäumen investiert.

 

 


"Die Schöpfung bewahren"- dieses Thema ist Bestandteil des Lehrplan für kath. Religion der sechsten Klasse. Im Zusammenhang mit dem derzeit heiß diskutierten Thema "fridays for future" entstand diese sehr interessante Idee unter Führung von Herrn Beckedorff, ihrem Religionslehrer.

In die aktualisierten Rubriken gelangt Ihr oben. Hier auf dem Startblog findet Ihr unsere neuesten Artikel und Berichte.

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.