Script support IE Browser

500 Jahre Da Vinci – was uns das Universalgenie über Kreativität lehrt

Am 2. Mai 2019 ist der 500- jährige Todestag des weltbekannten Universalgenies Leonardo Da Vinci – sicherlich habt ihr schon von ihm oder seinen Werken, beispielsweise der Mona Lisa gehört. Doch wie tickte Da Vinci eigentlich, woher hatte er seine enorme Kreativität und was kann man noch heute von ihm lernen?

 

Ganz egal, ob in Zeitschriften, Blogs oder sozialen Netzwerken, der hype um Superfoods ist weit verbreitet und nimmt immer weiter zu. Dabei werden bestimmte Lebensmitteln einzigartige Wirkungen und sogar Heilkräfte zugesprochen.

 

Wie einige vermutlich schon mitbekommen haben, wechselt auch das HBG im Schuljahr 2019/20, also ab dem 1. 9. 2019, zurück zum alten Stufensystem G9. Doch was für Auswirkungen hat dieser Wechsel, warum findet er überhaupt statt, und wer ist davon betroffen?

Im Moment haben wir auf dem HBG das System G8, also 8 Jahre Schulzeit, nach 4 Jahren Grundschule (Abi nach 12 Jahren). Wie die Schulkonferenz Ende letzten Jahres einstimmig entschieden hat, wird das HBG nächstes Schuljahr zum alten G9 System, also 9 Jahren Schulzeit (Abi nach 13 Jahren) zurückkehren. Dies bedeutet, dass man ein Jahr mehr Zeit hat, die gleichen Dinge wie in G8 zu lernen, was Schülern und Lehrern mehr Zeit gibt, die einzelnen Themen genauer durch zugehen und den Unterricht im ganzen um einiges entspannter machen sollte.

Handys sind aus dem Alltag des 21. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Dennoch gibt es an vielen deutschen Schulen noch immer ein striktes Handyverbot. Woher kommt das und ist dieses Verbot vielleicht sogar eine gute Sache?
Anders als im Nachbarland Frankreich, gibt es bei uns in Nordrhein Westfalen kein allgemeines Handyverbot an Schulen. Dennoch sind einige Schulen, einschließlich des Heinrich Böll Gymnasiums, der Meinung, dass es den Schülern verboten sein sollte, Handys oder andere elektronische Geräte im Unterricht oder auf dem Schulgelände zu benutzen. Ich werde hier zusammentragen, was für und was gegen ein Verbot spricht und außerdem einige Schüler und Lehrer nach ihrer Meinung fragen.

 

Der Ausbildungsberuf ChemielaborantIn ist gerade für Schülerinnen und Schüler mit naturwissenschaftlichen Schwerpunkt sehr interessant. Wenn Du schon immer Spaß am Experementieren hattest und Chemie zu deinen Lieblingsfächern gehört, bist du hier genau richtig. Solltest du darüber nachdenken in deinem späteren Berufsleben im Bereich Chemie arbeiten zu wollen, ist ein Schulpraktikum sehr empfehlenswert. Der Aggerverband bietet ein solches Praktikum an und sucht auch nach weiteren Interessenten.

 

Wodka trinken, grillen im kalten Winter und Matrjoschkas.
Von diesen Klischees ist hin und wieder mal unser Bild von Russland und den dort lebenden Menschen geprägt.
Wer einmal in Russland gewesen ist, der weiß, dass diese Bilder nicht unbedingt mit der Realität übereinstimmen.
Am Heinrich-Böll-Gymnasium hatte ich die Möglichkeit an einem Schüleraustausch mit der Puschkinschule in Jaroslavl teilzunehmen und mir ein Bild von der Wirklichkeit Russlands zu machen.

Ihr habt doch bestimmt schon mal etwas von Lifehacks gehört oder wendet sogar welche in eurem Alltag an ? Dann hab ich hier 5 School Lifehacks für euch die euch den Schulalltag erleichtern und euch helfen gut durch den Tag zu kommen.

 

 

1. Der Wecker Hack

Ihr kennt sicher das Problem: Ihr stellt euch am Vorabend einen Wecker der euch morgens aufwecken soll, doch wenn dieser dann klingelt kommt ihr einfach nicht aus dem Bett und drückt mehrfach die Schlummertaste. Dieser Hack ist sehr simpel und wird es euch sehr erleichtern morgens aus dem Bett zu kommen. Legt euren Wecker Abends einfach weiter von eurem Bett weg damit ihr am nächsten Morgen aufstehen müsst um ihn auszuschalten. Einmal in der senkrechten könnt ihr sofort weiter ins Bad gehen.

 

In die aktualisierten Rubriken gelangt Ihr oben. Hier auf dem Startblog findet Ihr unsere neuesten Artikel und Berichte.

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.